Leipzig liest

Seit über zehn Jahren ist das Nikolai-Eck, Ladengeschäft der Diakonie am Thonberg in der Leipziger Innenstadt regelmäßig Gastgeber bei "Leipzig liest" im Rahmen der Leipziger Buchmesse.

Seit 2020 finden auch Lesungen in der Philippuskirche  statt.

Die Lesungen sind barrierefrei zugänglich und werden nach Möglichkeit in Gebärdensprache übersetzt.

Das Lesungsformat bietet Autor*innen mit und ohne Behinderung eine Plattform für ihre Literatur. Das Nikolai-Eck und die Philippuskirche als Veranstaltungsorte sind mit dem Rollstuhl gut erreichbar, die Lesungen werden in Gebärdensprache übersetzt. Vielfalt ist die Agenda!

Im Nikolai-Eck kann eine große Auswahl an Geschenkartikeln hergestellt in Werkstätten für behinderte Menschen aus ganz Deutschland und der Schweiz erworben werden. Mehr Infos gibt es hier.

Die Philippuskirche ist hervorragend geeignet für inklusive Veranstaltungen aller Art.

Leipzig liest 2022

Im Rahmen von Leipzig liest laden wir in diesem Jahr zu zwei Veranstaltungen in die Philippuskirche ein:

Vergangene Jahre

  • Sibylle Kuhne & Antje Taubert: „Zur Heimat erkor ich mir die Liebe“: Lesung & Musik, Texte jüdischer Literat*innen (Philippuskirche, Historischer Saal)
  • Özlem Özgül Dündar & Abak Safaei-Rad: türken, feuer: Lesung & Gespräch, Texte zu Brandanschlägen von Solingen 1993 (Philippuskirche, Historischer Saal)

Leider konnten im Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie keine Lesungen stattfinden.

Leider mussten aufgrund des Corona-Virus unsere Lesungen im Nikolai-Eck mit Sibylle Kuhne und Annette Winkler ausfallen.

In der Philippuskirche war Tan Caglar zu Gast und las aus seinem Buch "Rollt bei mir".

Mehr Infos

  • Sibylle Kuhne las Hans Christian Andersen – ein Märchenleben
  • Verena Elisabeth Turin las aus ihrem Buch "Superheldin 21"
  • Corinne Parrat erzählte aus "Meine Augen hören"
  • Sybille Kuhne las Rainer Maria Rilke mit "Du, Nachbar Gott"
  • Mareice Kaiser: "Alles inklusive"
  • Petra Ng'uni: "Lebens-weise"
  • Laura Gehlhaar: "Kann man da noch was machen?"
  • Sybille Kuhne als "Die amerikanische Päpstin" (Monodrama von Esther Vilar)
  • Ines Thorn mit "Luther mal anders"
  • Raphael Müller mit Texten aus seinen Büchern „Ich fliege mit zerrissenen Flügeln“, „Asa & Gasa“ und „Osteraugen“
  • Virginie Blei: "Irgendwo zwischen Himmel und Hölle"
  • Sybille Kuhne: "Die Sterne vom Himmel" (literarisches Programm über starke Frauen)
  • Ines Thorn: "Das Glück am Ende des Ozeans"
  • Hans Rath: "Und Gott sprach..." - ein Best-of

Kontakt zu uns

Fabian Ng'uni

Fabian Ng'uni

Mitarbeiter Unternehmenskommunikation

Tel. 0341 41 37-262
nguni.fabian@bbw-leipzig.de

Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

Tan Caglar im Gespräch in der Philippuskirche
Tan Caglar in der Philippuskirche
Corinne Parrat im Nikolai-Eck
Moderation bei Leipzig liest im Nikolaieck
Sibylle Kuhne zeigt Manuskript
Verena Elisabeth Turin gibt im Nikolai-Eck ein Interview
offene
Stellen