Deutsches Chorfest 2022 - Mendelssohn Bartholdy: Elias

PHILIPPUS Leipzig

Keine zukünftigen Termine vorhanden.

Erste Ideen zu seinem monumentalen „Elias“ trieben Felix Mendelssohn Bartholdy schon seit 1836, also neun Jahre vor dem eigentlichen Kompositionsbeginn im Jahr 1845, um.

Auf Einladung des Birmingham Triennal Music Festival, dort ein neues Oratorium aufzuführen, schuf er dann eine Komposition voll mitreißender Dramatik und ausdrucksvoller Innigkeit über die Geschichte des Propheten Elias. Die Uraufführung des Werks wurde von seinen Zeitgenossen begeistert  aufgenommen. Heute gehört der „Elias“ zu den wichtigsten oratorischen Werken des 19. Jahrhunderts und steht beispielhaft für diese Gattung.

 

Programm:

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847): Elias op. 70 (MWV A 25)

 

Gefördert von der Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung, der Chorakademie Hochtaunus, dem Hochtaunuskreis, dem Sängerkreis Hochtaunus und dem Hessischen Sängerbund.

 

Mitwirkende: 

Jugendchor Hochtaunus

Junge Südwestdeutsche Philharmonie

 

Leitung: Tristan Meister

 

Karten für die Festkonzerte und den Nachtklang gibt es unter chorfest.reservix.de, telefonisch unter 01806 700 733 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. 

Barrierefrei zugänglich

Kontakt zu uns

Christine Heuer

Christine Heuer

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel. (0341) 41 37-789
presse@bbw-leipzig.de

offene
Stellen