23.04.2021

Tag der Erde 2021

Zum 11. Mal feierte eine BBW-Kita mit dem U.S. Generalkonsulat Leipzig den Tag der Erde. Organisiert wurde er wieder durch das Netz kleiner Werkstätten.

Der Tag der Erde in der Kita "Gerne Groß" in Markkleeberg startete mit zwei kleinen Tanz- und Theaterstücken der Kita-Kinder, für die sie viel Applaus bekamen. Im Anschluss pflanzten die Kinder gemeinam mit Generalkonsul Ken Toko eine Quitte, versprachen, den Strauch regelmäßig zu gießen und luden den Generalkonsul bereits zur ersten Ernte ein.

Im Anschluss las Ken Toko den Kindern traditionell auf Deutsch und Englisch aus dem Buch "Die kleine Raupe Nimmersatt" vor.

Auch wenn aufgrund der aktuellen Hygienemaßnahmen nur eine kleine Gruppe Kinder an der Veranstaltung teilnehmen konnten, waren alle Kinder der Kita bei der Vorbereitung beteiligt und beschäftigte sich in den Tagen vor dem 22. April mit dem Tag der Erde - ein gebasteltes Willkommensschild und eine Weltkugel hießen den Generalkonsul willkommen.

Der Tag der Erde wird in 175 Ländern der Welt jährlich am 22. April begangen. Er soll auf die zunehmende Umweltverschmutzung aufmerksam machen.

Kontakt zu uns

Christine Heuer

Christine Heuer

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel. (0341) 41 37-789
presse@bbw-leipzig.de

Zwei Kinder gießen das kleine Bäumchen.
Generalkonsul Ken Toko pflanzt mit den Kindern eine Quitte.
Generalkonsul Ken Toko liest aus "Die kleine Raupe Nimmersatt".
Eine gebastelte Weltkugel hängt am Baum
Theateraufführung der Kinder aus der Kita "Gerne Groß".