02.05.2022

Orgelfestival lockt zahlreiche Gäste in die Philippuskirche

Zahlreiche Leipziger*innen besuchten am 1. Maiwochenende das Orgelfestival in PHILIPPUS Leipzig.

Auftakt war ein grandioses Orgelkonzert von Sebastian Heindl gefolgt von einem Improvisationskonzert von Prof. Lucas Pohle. Das Publikum war begeistert. Bis in den späten Abend hinein gab es ein wundervolles vielseitiges Programm, das in einem Zusammenspiel mit elektronischer Musik und den Klängen der 100-jährigen Jehmlich Orgel endete. Endlich konnte nach einer langen Restaurierung das Herzstück der Philippuskirche wieder erklingen.

„Die Orgel verfügt über einen Spieltisch auf technischem Höchststand mit allen Möglichkeiten, die sich ein Organist wünscht – auf der Philippusorgel kann ein schier unerschöpfliches, vielfältiges Repertoire dargeboten werden“, schwärmt Gewandhaus-Chorleiter Gregor Meyer, der seit Jahren einen besonderen Bezug zur Philippuskirche hat.

Gregor Meyer und Universitätsorganist Daniel Beilschmidt ist es zu verdanken, dass sich die Benefizveranstaltungsreihe „Konzerte am Kanal“ großer Beliebtheit erfreute und viele unterschiedliche Musiker*innen und Gäste auf PHILIPPUS Leipzig aufmerksam machte. So konnte der Förderverein Philipus e.V. über die letzten Jahre viele Spenden sammeln.

Mehr Infos zur Orgel und ein ganzes Heft über die Geschichte und aufwendige Restaurierung der Orgel gibt es hier.

offene
Stellen