13.11.2019

Inklusionskonzert zum Träumen

,,SignSongs", der Gebärdenchor des Berufsbildungswerkes Leipzig, durfte zum 5. Traumkonzert in Chemnitz mitwirken.

Das ist gelebte Inklusion. Etwa 1.500 Besucher*innen erlebten am 11. November  das 5. Traumkonzert in der Stadthalle in Chemnitz. Mit dabei war auch der Gebärdenchor "SignSongs" des Berufsbildungswerkes Leipzig. Frau Liebetrau, die Behindertenbeauftragte der Stadt Chemnitz, hatte den besonderen Chor vom BBW Leipzig eingeladen mitzuwirken und zwei Stücke zu zeigen:"Held" von Jonas Monar und "Probier's mal mit Gemütlichkeit" aus dem Dschungelbuch. Insgesamt musizierten 8 Musikgruppen vor einem begeisterten Publikum.

Am Ende des Konzertes erhoben sich die Konzertbesucher*innen von ihren Plätzen, klatschten und winkten Beifall, sodass es noch eine Zugabe gab.

Das Konzept des Traumkonzertes: Junge Künstler*innen mit und ohne Handicap gestalten gemeinsam mit Musiker*innen der Robert-Schumann-Philharmonie einen traumhaften Abend. Seit 2011 findet das Konzert alle zwei Jahre im November statt.

https://traumkonzert.de/

Kontakt zu uns

Christine Heuer

Frau Christine Heuer

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel. (0341) 41 37-789
presse@bbw-leipzig.de