18.08.2021

BMAS besucht BBW Leipzig

Am 18. August 2021 besuchten Dr. Annette Tabbara, Abteilungsleiterin der Abteilung V „Teilhabe Belange von Menschen mit Behinderungen, Soziale Entschädigung, Sozialhilfe“ sowie Referatsleiterin Tanja Girndt aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) das Berufsbildungswerk (BBW) in Leipzig.

Hauptgeschäftsführer Tobias Schmidt und Tanja Ergin, Geschäftsführerin der BBW-Interessenvertretung BAG Berufsbildungswerke e.V. aus Berlin, stellten bei einem Rundgang drei von neun Ausbildungsfachbereichen vor, in denen das BBW Leipzig knapp 350 junge Menschen mit den Förderbedarfen Hören, Sprache und Kommunikation auf eine Berufsausbildung vorbereitet (BvB) oder bereits in über 30 anerkannten Berufen zu Fachkräften ausbildet.

BvB-Teilnehmer*innen und Auszubildende erzählten von ihrem Weg ins BBW, ihrer Berufswahl und ihrem Alltag im BBW. Mit guten Vermittlungsergebnissen, wirtschaftsnaher Ausbildung und abwechslungsreichen Aufträgen in den Werkstätten unterstrichen die Ausbilder*innen die wichtige Rolle von Berufsbildungswerken für die Inklusion junger Menschen mit Behinderung in Arbeit und Gesellschaft.

Der Rundgang endete in einem von drei Internatshäusern, in denen die Teilnehmer*innen wohnen. Schließlich stehen Berufsbildungswerke vor allem für ganzheitliche Förderung in Ausbildung, Schule, Wohnen und Freizeit.

Kontakt zu uns

Christine Heuer

Christine Heuer

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel. (0341) 41 37-789
presse@bbw-leipzig.de