Projekt LSI.J

Leipziger Sprachinstrumentarium Jugend zur Beschreibung der sprachlichen Fähigkeiten und zur Verbesserung der beruflichen Teilhabe durch sprachliche Förderung

Die Schwerpunkte unserer Arbeit verteilen sich auf verschiedene Aufgabengebiete. Diese befinden sich sowohl in externen als auch BBW-internen Arbeitsfeldern.

Wir forschen zum Thema Hören und Sprache.

Am BBW Leipzig hat wissenschaftliche Forschung zu den Themen Hören und Sprache Tradition. Im Fokus stehen Forschungsprojekte, die sich mit allen Facetten von Hör-Problemen und Sprachbeeinträchtigungen befassen. Ein zentraler Forschungsschwerpunkt seit 2014  sind die "Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) bei Jugendlichen". Mit allen Projekten wollen wir jungen Menschen mit Hör- und/oder Spracheinschränkungen helfen, erfolgreich ins Berufsleben zu starten.  

Abgeschlossene Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht der abgeschlossenen Projekte

Menü

Hier finden Sie eine Übersicht der abgeschlossenen Projekte

Wir beraten und begleiten Abteilungen oder Arbeitsgruppen der BBW-Leipzig-Gruppe mit Angeboten während verschiedene Konzeptphasen und Entwicklungsprozesse. Dabei bringen wir uns je nach fachlicher Spezialisierung auch in Prozessanalyse- und Projektmanagementaufgaben ein.

Wir machen unser Wissen und unsere (Forschungs-)Ergebnisse für andere zugänglich, verstehbar und anwendbar.

Fortbilden,  präsentieren, informieren und miteinander in Austausch gelangen - geschieht keineswegs nur mit klassischen Seminaren, Fortbildungsveranstaltungen oder Broschüren. Wir bieten darüberhinaus - insbesondere für die betroffenen Menschen selber - verschiedene Materialien, Medien und Informationskanäle an.  So haben wir zu "auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) bei Jugendlichen und Erwachsenen" mehrere Sensibilisierungs- und Simulationsvideos erstellt. Diese sind frei zugänglich. Als zentrale Fortbildungsveranstaltung bieten wir aller 2 Jahre den AVWS-Fachtag am BBW Leipzig zu verschiedenen Schwerpunktthemen an.

noch verbergen - Wir bündeln Daten und bereiten diese zielgruppenspezifisch für die BBW-Leipzig Gruppe auf  z.B. in Reports, Statistiken.

 

 

Wir initiieren und unterstützen die Einführung neuer Methoden und Technologien in der BBW-Leipzig-Gruppe.

Wir sind bemüht ständig über den "Tellerrand" zu schauen und themenübergreifend mit offenen Augen und Ohren innovative Ideen, gelungene Praxisanregungen und vielversprechende neue Entwicklungen aus Bildung, Berufswelt, Medizin und Wissenschaft aufzudecken und verständlich in die BBW-Leipzig-Gruppe einzubringen.   

 

Kontakt zu uns

Frau Dr. Susanne Wagner

Abteilungsleiterin Forschung und Entwicklung

Tel. 0341 41 37-570
wagner.susanne@bbw-leipzig.de

Das LSI.J Logo, ein zweigeteiltes abgerundetes Rechteck. Linke Hälfte: die Abkürzung "LSI.J" in Weiß auf Blau, rechte Hälfte ausgeschrieben "Leipziger Sprachinstrumentarium Jugend" in Blau auf Weiß
Das Logo des BBW, blau und lila auf transparentem Hintergrund. Links ein Halbkreis, oben ein Punkt und der Schriftzug "BBW Leipzig", unten die Schlagworte der Förderschwerpunkte: "Hören, Sprache, Kommunikation"
Logo der Universität Leipzig. Links das Siegel, rechts der Schriftzug zweizeilig, getrennt durch eine vertikale Linie
Logo der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Oben das Doppelsiegel, das die Vereinigung beider Universitäten symbolisiert, unten der Schriftzug
Logo des BMAS. Oben die Worte "Gefördert durch:", darunter links der Bundesadler, in der Mitte eine vertikale schwarz-rot-goldene Trennlinie und rechts die ausgeschriebene Bezeichnung: "Bundesministerium für Arbeit und Soziales"