BBW-Leipzig-Gruppe Unternehmensverbund des Berufsbildungswerkes Leipzig gGmbH Knautnaundorfer Straße 4 04249 Leipzig Leipzig Deutschland Tel. (0341) 41 37-0 info@bbw-leipzig.de

4. Leipziger AVWS-Fachtag

Der 4. Leipziger AVWS-Fachtag fand am 15. Juni 2016 unter dem Motto "AVWS - (k)ein Thema für Jugendliche und Erwachsene?!" statt.

zur Pressemitteilung über den Fachtag

Als Hauptrednerin konnten wir Prof. Teri James Bellis gewinnen. Teri Bellis ist vielen Betroffenen durch ihr Buch " When the Brain Can't Hear: Unraveling the Mystery of Auditory Processing Disorder" bekannt. Spannend für die Pädagog/innen und Forschenden sind ihre Arbeiten zu AVWS in Bildungsprozessen (vgl. Buch " Assessment and Management of Central Auditory Processing Disorders in the Educational Setting: From Science to Practice"). Auch ihre Arbeiten zu Subtypen der AVWS sind sowohl für die schulische als auch für die therapeutische Unterstützung von großer Bedeutung. Und das Sahnehäubchen: Teri Bellis ist auch Expertin für die "jugendliche und erwachsene AVWS" (vgl. dieses Interview aus dem Jahre 2003).

Nach dem Hauptvortrag von Prof. Bellis gab es 6 parallel stattfindende Veranstaltungen. Diese "Foren" waren sehr unterschiedlicher Natur: von Café über Podiumsdiskussion und Workshop bis zum Vortrag und einem Test-Parcours reicht das Angebot.  

mit freundlicher Unterstützung von:

 

Programm

09:15 Uhr

Anmeldung und Stehkaffee in der Sporthalle

10:00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Tobias Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Berufsbildungswerkes Leipzig

10:15 Uhr

Hauptvortrag & Diskussion
Adolescents and adults with CAPD in educational settings
(Jugendliche und Erwachsene mit AVWS in Schule und Ausbildung)
Prof. Dr. Teri J. Bellis, Leiterin des Bereichs Kommunikations-Wissenschaften und -Störungen an der University of South Dakota (USA) - mit Übersetzung ins Deutsche

12:15 Uhr

Mittagspause mit Imbiss und Stehkaffee in der Sporthalle

13:45 Uhr

Foren 1 – 6 parallel

Forum 1

Vortrag und Diskussion

„Wächst sich raus“? – Auditive Verarbeitung und Wahrnehmung in Kindheit und Jugend
Dr. Alexandra Ludwig, Sektion Phoniatrie und Audiologie der Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde am Universitätsklinikum Leipzig

Forum 2

Café für alle mit und ohne AVWS

„Mein Leben mit AVWS“ – Erwachsene mit AVWS reflektieren ihren Alltag
Cornelia Werndl, Lehrerin mit AVWS an der International School in Leipzig; Auszubildende mit AVWS, BBW Leipzig

Forum 3

Workshop

„Zwischen Begeisterung und Ablehnung“ – Erfahrungen mit technischen Hilfen bei Jugendlichen mit AVWS in der Berufsausbildung
Michael Willenberg, Hörakustiker/CI-Akustiker, Hörzentrum Gromke Leipzig; Katharina Kubitz, Dipl.-Sprechwissenschaftlerin, Logopädischer Fachdienst, BBW Leipzig

Forum 4

Podiums-Diskussion

„Wie macht Ihr denn das?“ – Jugendliche mit AVWS in der beruflichen Bildung
auf dem Podium u.a.: Lisa Oberbillig (Sozialdienst BBW Winnenden), Pawlinka Lorenz und Cornelia Lorenz-Beer (Lehrerinnen BBW Leipzig)

Forum 5

Gespräch

Management of CAPD in educational settings
(mit Übersetzung)
Prof. Dr. Teri J. Bellis, Leiterin des Bereichs Kommunikations-Wissenschaften und -Störungen an der University of South Dakota (USA)

Forum 6

ZASS-Test-Parcours

Einblicke in die Forschungsmethoden des Leipziger AVWS-Projekts ZASS
betreut von den Fachdiensten des BBW Leipzig und vom AVWS-Projekt ZASS

Pause und Stehkaffee in der Sporthalle

15:30 Uhr
 

Abschluss

AVWS ist ein Thema bei Jugendlichen und Erwachsenen –
Erkenntnisse, Themen und Anregungen des 4. AVWS-Fachtags

Dr. Susanne Wagner, Leiterin des AVWS-Projekts ZASS, BBW Leipzig

 

Materialien des 4.AVWS-Fachtag

laden wir in Kürze hoch - bitte schauen Sie wieder vorbei!

 --------------------

Rückblick auf den 3. AVWS-Fachtag "AVWS – und dann?"

Zum dritten Mal lud das Berufsbildungswerk Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte am 30. September 2014 zum Leipziger AVWS-Fachtag mit der Überschrift „AVWS – und dann? Therapie – Förderung – Akustik“ ein. Während bei den ersten beiden Leipziger AVWS-Fachtagen  der inhaltliche Schwerpunkt eher auf Definition und Diagnostik lag, ging es diesmal vorrangig um Therapie, Förderung und Akustik. „Typisch für den Leipziger AVWS-Fachtag ist eine Mischung aus Wissenschaft und Praxis, die zum Austausch und zu Diskussionen anregen soll“, so BBW-Sprecherin Maike Hillenbach. Als Gastgeber freue sich das BBW Leipzig über das wachsende Interesse und die knapp 250 Gäste aus ganz Deutschland. „Wir kennen AVWS in unserem Berufsbildungswerk schon lange und wollen mit unseren Erfahrungen gern zur Verbesserung von Diagnostik, Therapie und Förderung beitragen“, so Hillenbach.

Hauptreferent Prof. Dr. Rainer Schönweiler, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie (DGPP), stellte die von ihm für die DGPP mit verfassten AVWS-Leitlinien vor und bezog diese auf die Behandlung dieses Störungsbildes. Nach dem Hauptvortrag folgten vier Impulsreferate am Vormittag und Workshops am Nachmittag.

Vorgestellt wurde auch das neue AVWS-Projekt am Berufsbildungswerk Leipzig. Am 1. März 2014 mündete die langjährige Kooperation mit dem Universitätsklinikum Leipzig in ein festes AVWS-Projekt mit dem Titel „Zentral-auditiv bedingte Sprachstörungen bei Jugendlichen - Diagnostik und Förderung für den beruflichen Bildungsweg (ZASS)“. Beim Projekt, das bis 2019 läuft,   geht es neben der medizinischen Diagnose auch darum, herauszufinden, wie Jugendliche mit AVWS unterstützt werden müssen, um ohne Probleme einen Schul-, Ausbildungs- und später Arbeitsalltag zu meistern.
Gesamtprogramm 3. Leipziger AVWS-Fachtag

Hier finden Sie die Präsentationen der Vorträge und Workshops des 3. AVWS-Fachtages, die uns bisher vorliegen (die Downloads werden laufend ergänzt) 
Hauptreferat von Prof. Dr. Rainer Schönweiler
Impulsreferat von Dr. Volker Lindner
Impulsreferat von Dr.-Ing. Hannes Seidler
Impulsreferat von Dr. Susanne Wagner und Lissy Rinneberg-Schmidt
Impulsreferat von Birke Peter
Workshop von Dr.-Ing. Hannes Seidler
Workshop von Michael Willenberg
Workshop von Dr. Susanne Wagner und Lissy Rinneberg-Schmidt
Workshop von Dr. Grit Franke