BBW-Leipzig-Gruppe Unternehmensverbund des Berufsbildungswerkes Leipzig gGmbH Knautnaundorfer Straße 4 04249 Leipzig Leipzig Deutschland Tel. (0341) 41 37-0

03.04.2018

Weniger Arbeitslose mit Schwerbehinderung

Im Dezember 2017 meldete die Agentur für Arbeit in Leipzig, dass im Oktober 2017 genau 21.476 Menschen arbeitslos waren – davon hatten 989 der Arbeitsuchenden eine Schwerbehinderung. Ein Jahr zuvor waren es noch 1.205 Menschen. Für diesen deutlichen Rückgang von 17,9 % der Arbeitsuchenden mit Schwerbehinderung sind u.a. spezielle Projekte verantwortliche. Eines dieser Projekte ist AuVschwung (Aktivierung und Vermittlung schwerbehinderter Menschen und nachhaltige gesellschaftliche Inklusion).

Insgesamt starteten 111 Menschen im Projekt. Etwa die Hälfte der Teilnehmer (50) hatte eine körperliche Behinderung, die zweitgrößte Gruppe machten Menschen mit einer psychischen Erkrankung aus (17). Bei einer sehr geringen Abbruchquote von vier Personen, konnten während der letzten 19 Monate viele Erfolge verbucht werden: So fanden z. B. 82 begleitete Vorstellungsgespräche und 94 Praktika statt. Daraus resultierten insgesamt 41 erfolgreiche Vermittlungen und 23 Probebeschäftigungen, was eine Vermittlungsquote von 34 % bedeutet. Als erfolgversprechend
zeigt sich vor allem die Mischung aus Praktikaphasen und Einzelcoaching. Die Teilnehmer können sich so neu orientieren, sich der Belastung eines Berufsalltags stellen und werden währenddessen weiterhin individuell unterstützt. Das Konzept, Arbeitgeberberatung von Beginn bis Ende aus einer Hand anzubieten schafft Vertrauen und Verlässlichkeit.

Diese positive Zwischenbilanz lässt hoffen, dass das Konzept auch nach Projektende im Mai 2019 weiterentwickelt wird. Gespräche hierzu mit allen Beteiligten laufen bereits.

www.auvschwung.de